Handy im Urlaub, Vorsicht Kostenfalle!

MonetenFuchs.de > Tipps & Tricks > Handy im Urlaub

sparen
Mehr als 54 Millionen Deutsche telefonieren mit Handy – und wollen darauf auch im Urlaub nicht verzichten. Der Plausch unter Palmen kann aber sehr teuer werden. Wir verraten Ihnen, wie Sie sparen können.



  • Billiganbieter einstellen: Deutsche Gesellschaften haben zwar in vielen Ländern Partner, aber das Handy bucht sich automatisch ins stärkste Funknetz ein – nicht in das billigste. Im Display erscheint der Name des Netzbetreibers. Ist der zu teuer: einen preisgünstigeren am Mobiltelefon per Hand einstellen. Meist geht das unter den Menü-Punkten „Netze“ oder „Netzauswahl“.
  • Beratung vor Abreise: Wenn Sie Fragen haben, gehen Sie in einen Telefonladen.
  • Ankommende Gespräche vermeiden: Sie kosten den Urlaub extra. Am besten empfangen Sie Anrufe aus der Heimat nur im Notfall.
  • Mailbox ausschalten: Nicht angenommene Gespräche landen auf der Mailbox, kosten. SMS – günstige Alternative.
  • Calling Cards: Nutzen Sie die günstigen Calling Cards! So einfach wie "Call-by-Call fürs Handy" – einfach vor der eigentlichen Nummer die kostenlose Einwahlnummer anwählen, Ihren Zahlencode eingeben und Sie telefonieren bis zu 80% billiger.