Krankenkassen-Wechsel

MonetenFuchs.de >> Spartipps & Tricks >> Krankenkasse

sparenSeit dem 1.1.2009 kann nicht mehr so leicht getestet werden, ob die eigene gesetzliche Krankenversicherung empfehlenswert ist oder nicht, denn für jede Kasse gilt jetzt der von der Bundesregierung vorgegebene Beitragssatz von zur Zeit 15,5 %. Dennoch gibt es einige Unterschiede zwischen den Versicherungen. Hier die wichtigsten Fragen und Antworten:

Sind Billig-Kassen schlechter?
Bei der Leistung nicht, aber häufig beim Service. Gerade beim Kundenservice können die günstigeren Kassen oft nicht mithalten.


 
Wer kann wechseln?
Jeder! Wichtig für gesetzlich Versicherte: Die Kündigung muss mindestens zwei Monate im Voraus erfolgen. Wer z. B. zum 31. Januar kündigt, kann zum 1. April wechseln.

Was muss ich beim Wechsel beachten?
Vielen Kassen bieten zusätzlich Leistungen, z. B. für Diabetiker oder Schmerzpatienten. Nachfragen!

Muss mich jede gesetzliche Kasse nehmen? Ja! Laut Verbraucherschützern muss Sie in der Regel jede gesetzliche Kasse nehmen, solange Sie heute gesetzlich versichert sind und das auch künftig bleiben wollen. Selbst wenn sie krank sind.

Krankenkasse wechseln und Prämie sichern!
Krankenkassenportal.de arbeitet mit verschiedenen Partnerkassen zusammen und bietet bei einem kostenlosen Krankenkassenwechsel eine attraktive Prämie als Dankeschön, z.B. ein Tablet-PC, einen Kärcher Hochdruckreiniger, ein APPLE iPod® “nano” und viele mehr.

zum Anbieter >>

Piratentarife – Jedes Jahr die Zahnzusatzversicherung bezahlen lassen!
Piratentarife kombiniert die Vorteile einer Zahnzusatzversicherung mit dem Bonus der BKK Pfalz. Alle Kunden erhalten jedes Jahr bis zu 165,- Euro für eine komplette Zahnzusatzversicherung. Sie brauchen nur online den Wechsel bestätigen und den Rest macht Piratentarife.

zum Anbieter >>

Wo gibt es mehr Infos?
Kostenlose Krankenversicherungsvergleiche gibt es unter 0800-krankenkassen.de. Unter Angabe Ihres Bundeslandes, Berufes, monatlichem Einkommen usw. können Sie sich leicht errechnen lassen, was für Sie die beste Krankenkasse wäre – die Entscheidung liegt schliesslich bei Ihnen.

zum Anbieter >>