Hauskauf – Tipps, wie Sie Geld sparen können!

MonetenFuchs.de > Tipps & Tricks > Hauskauf

sparen
Traumhaus oder Schrottimmobilie?
Sprengnetter24 schützt Sie beim Immobilienkauf. Über einen Online-Shop können Sie bequem eine unabhängige Immobilien-Prüfung bestellen. Ein Gutachter besichtigt Ihr Wunschobjekt und teilt Ihnen den aktuellen Wert mit. Eilige erhalten online mit der Immobilien-Schnellbewertung für nur 29,95 EUR in nur 2 Minuten eine erste Wertauskunft. Zudem beantwortet ein Kundendienst alle Fragen rund um die Immobilienbewertung.

zum Anbieter >>





Gut vorbereiten:
Immobilienteil der Zeitung genau studieren. Bei Bauamt, Maklern, Nachbarn nach durchschnittlichen Quadratmeterpreisen, Marktlage usw. fragen.

Nicht drängeln lassen:
Sich Zeit nehmen, nie Entscheidungen unter Druck treffen.

Cool bleiben:
Bei Besichtigung Haus loben, nicht kritisieren, so wird Ihnen mehr gezeigt. Trotzdem nicht zu begeistert sein.

Überhöhte Preise:
Die Preise bei Kauf von Privat sind erfahrungsgemäß überhöht. Oft liegen zwischen gefordertem und bezahltem Preis – je nach Verhandlungsgeschick – bis zu 20 Prozent, auch bei „Notverkauf“ und „Gelegenheit“.

Gutachter einschalten:
Schalten Sie einen Gutachter ein, der in Ihrem Interesse das Haus bewertet und nach Mängeln sucht, wie z.B. den Hausinspektor-Service unter www.der-hausinspektor.de. So verhindern Sie böse Überraschungen nach dem Kauf und ein Profi berät Sie.

Verhandlungsposition ermitteln:
Wie dringend braucht der Verkäufer Geld? Ist er schon weggezogen? Ist das Objekt schon lange am Markt? Was hat der Verkäufer dafür bezahlt?

Sie sind der Idealpartner:
Geben Sie ihm das Gefühl, Sie sind der Partner, der ohne Probleme bezahlen kann und bei dem sich sein Haus in besten Händen befindet.

Makler beauftragen:
Ist ein Makler eingeschaltet, kann dieser möglicherweise einen Preisnachlass erreichen. Sprechen Sie mit ihm über Ihre Kaufvorstellungen.

Keine Vergleiche:
Der Einwand, für ähnliche Häuser würde mehr bezahlt, ist meist nur Verkäuferbluff.

Zinsverlust vorrechnen:
Zögern kostet dem Verkäufer Geld, z.B. bei 250.000 EUR schnell ein paar tausend EUR im Monat. Deutlich machen: Sie wollen das Haus zu einem bestimmten Preis kaufen. Setzen Sie dem Verkäufer eine Frist.

Um Sachwerte handeln:
Weicht Verkäufer vom Preis zu wenig ab, um Einbauten, vollen Öltank, Übernahme der Maklerhonorare u. ä. verhandeln.

Hausbaukataloge und Prospekte für Massivhäuser, Fertighäuser und weitere Haustypen gibt es gratis bei Hausbaukataloge.de.

zum Anbieter >>